Mallorca Rundreise 2012

Für unseren Ostertrip entschieden wir uns in diesem Jahr spontan für Mallorca. Ich war ehrlich gesagt doch schon mehrere Male in Mallorca aber nur in meiner Jugendzeit mit Kollegen. Natürlich war ich da immer in El Arenal. Dieses Mal machte ich aber eine Rundreise mit meiner Freundin. Mallorca ist wirklich wunderschön und hat einiges mehr zu bieten als dieses Saufgelage neben Palma.

 

Unsere Reise:

Wir flogen von Basel nach Palma mit Easyjet. Es ist ganz einfach die günstigste Fluggesellschaft, aber zu empfehlen ist sie nicht... Alles was unter 2 Stunden Flugzeit dauert, kann man mit dieser Fluggesellschaft fliegen, aber für weitere Destinationen würde ich lieber ein bisschen mehr ausgeben.

In Palma gelandet konnten wir direkt unser Mietwagen beim Alamo Schalter abholen. Bei Alamo mussten wir keine 5 Minuten anstehen. Bei Europcar hatte es eine riesen Schlange. Da war die Wartezeit bestimmt 2 Stunden. Wir erhielten einen neuen Citroen C3. In Mallorca kann ich einen kleinen Mietwagen nur empfehlen. Normalerweise fahre ich einen Audi, aber in Mallorca war ich froh einen so kleinen handlichen Wagen zu haben. Parkieren war mit diesem kleinen Wagen wirklich lustig. In jede Parklücke passt man rein und über die "Passe" hat man genügend Platz auch mit Gegenverkehr.

Nachdem wir unser Mietwagen im Parkhaus gefunden haben fuhren wir direkt an die Ost-Küste wo unser Hotel war. Wir wählten das Hotel Be Live Punta Amer in S'Illot. S'Illot liegt zwischen Cala Millor und Porto Cristo. Ein kleines Örtchen mit diversen Hotels, Restaurants und Bars. Anfangs April ist es sehr gemütlich, aber während der Hauptsaison ist es bestimmt recht voll. Unser ausgewähltes Hotel war wirklich sehr modern und hatte sehr grosse Zimmer. Wie erhielten ein Superior Zimmer im obersten Stockwerk mit Meerblick. Mitarbeiter waren sehr freundlich. Als wir eines Abends nach langer Insel-Tour retour kamen, riefen sie aufs Zimmer an ob wir noch was benötigen oder Hunger hätten. Sehr beeindruckend für Malle?! ;-D Am ersten Tag machten wir nur noch einen Spaziergang und blieben an einer gemütlichen Terrasse hängen wo wir noch was tranken und die Sonne genossen. Anschliessend suchten wir uns ein naheliegendes Restaurant und genossen die Meeresfrüchte an einer "Deutsch" angepassten Sauce...

Am nächsten Morgen machten wir uns um ca. 9 Uhr auf den Weg um die Insel zu erkunden. Wir wollten vor allem Buchten, Häfen, schöne Landschaft und einige gute Tapas-Restaurant finden. Das war unser Ziel in den nächsten 3 Tagen, da das Meer noch zu kalt war... Folgende Orte oder Buchten können wir empfehlen:

 

- Cap de Formentor (sehr lange zum fahren, aber sehr schöne Strecke und super Aussicht)
- Cala d'Or (schöne Bucht, aber leider schon viel verbaut)
- Es Trenc (schöner grosser Strand. Nur gehen wenn es schön ist. Achtung Parkgebühren!)
- Puerto de Soller (weiss nicht mehr, aber sicherlich schön?! ;-D)
- Cala Sa Nau (schönste Bucht in Mallorca finde ich! Traumhaft. Badetuch mitnehmen und geniessen)

 

Reiseinfos:

Strände:

Cala d'Or

Es Trenc

Cala Sa Nau (bester Strand in Mallorca)

Sa Calobra

Cala Deia

Cala de sa Comuna

Calo des Marmols

Cala Mandia

 

Buchungen:

Flug: EasyJet

Mietwagen: Alamo via ebookers

Hotels: Be Live Punta Amer, S'Illot via ebookers

 

******Fortsetzung folgt*****